PCS Cadmus

Last Update: 22. Oktober 2003
<<     >>
Apple II Reihe
 Apple II+ Nachbau
 Apple //e
 Apple //c
 Apple //gs
 Apple ///
 Apple II Zubehör

Apple Macintosh
und Lisa

 Lisa/2
 Macintosh 128k
 Macintosh 512k
 Macintosh Plus
 Macintosh SE
 Macintosh SE/30
 Macintosh Classic II
 Macintosh II
 Macintosh IIci
 Macintosh IIcx
 Macintosh IIfx
 Macintosh Portable
 Macintosh Powerbook 100
 Macintosh Powerbook 520
 Macintosh LC
 Macintosh LC II
 Macintosh LC III
 Macintosh LC 475
 Macintosh IIsi
 Performer 600 (IIvx)
Macintosh Quadra 700  Macintosh Quadra 900
 Macintosh Quadra 950
 Macintosh Zubehör
 ...weitere Macs...

Apple sonstiges
 Laserwriter
 Laserwriter Plus
 Laserwriter II NT(X)
 Laserwriter II g
 StyleWriter 1200
 Dot Matrix Printer
 Imagewriter I
 Graphics Tablet
 Maus //
 3,5" 800k-Disk
 Apple I Handbuch
 Apple CAT
 Reparaturtips

NeXT
 Cube
 Station
 Megapixel Display
 400 dpi Laser Printer
 NeXT Tips

ATARIs
 Atari 2600
 Atari 2600 Junior
 Atari 130 XE
 Atari 800 XL
 Atari 1040 ST

Homecomputer
 Oric 1
 Dragon 32
 Philips MSX
 Philips NMS 8280
 Schneider CPC 6128
 Sinclair ZX-Spectrum
 Sharp MZ-700
 Sharp PC-1600
 C64 mit Floppy
 C16 mit Floppy
 Commodore Plus/4
 Commodore Amiga 500

Terminals und Workstations
 PDP-11/23
 VT-100/102
 Regent 60
 Bando GDT 8200
 Apollo - WS30 - HP433
 PCS Cadmus
 Qume QVT-61

Business-PCs
 Commodore 610
 IBM PC XT
 Olivetti M24
 Schneider Joyce
 Commodore PC-10

Spielkonsolen/Automaten
 Atari Asteroids
 Spiele-Kassetten
 Atari 2600
 Atari 2600 Junior
 Colecovision
 Intellivison
 Philips Videopac G7000

Mehr Infos
 Reparaturtips
 NeXT Tips
 Links und Bücher
 Changelog

Zurück...
 zu www.compmu.de
 zu www.klg.de


Die Cadmus von der PCS GmbH, München war der Rechner zur Anfängerausbilder an der Universität Koblenz. Er hat 1 MB RAM und eine Motorola 68010 CPU. Eingebaut ist eine 20 MB Platte, wie man in Abbildung 1 sehen kann.

Auf dem Rechner läuft ein Unix-Derivat namens Munix - es gibt alles was man braucht: Ein C-Compiler, ein Pascal-Compiler, eine Shell usw.
Als Terminals waren zehn Bando GDT 8200 angeschlossen, eine davon ist die Konsole.

Abb.1 - Das CPU Modul der PCS Cadmus

In einem zweiten Gehäuse befindet sich weiterhin eine 80 MB Platte (links) und ein Streamer (rechts). Sie werden mittels zwei Steckkarten angeschlossen (Abbildung 2).

Abb.2 - 80 MB Platte und Streamer
Hier die Cadmus in voller Größe - der Rechner lät heute noch, nur haut es manchmal meine Sicherung raus...

Abb.3 - Die PCS Cadmus von aussen

< Zurück    Weiter >

Impressum